Yessica Baur Fotografie
natürlich & authentisch

Yessica Baur Fotografie — Blog

Studio updates.

Warum die Welt so oberflächlich ist!

Letzte Woche wurde ich für meinen heutigen Blogbeitrag inspiriert & er liegt mir auch schwer auf dem Herzen, denn er wird anders sein, als das was ihr hier immer von mir lest.

Ich bin ein Mensch, der ehrlich & offen ist & genau das werde ich heute einfach mal von der Seele schreiben. Gestern Abend war ich mit einer Freundin in Tübingen eine Kneipentour machen, dass kommt ja eher selten vor, denn ich bin eigentlich freitags & samstags immer auf Hochzeiten. Dieses Wochenende keine Hochzeit & somit auch sturmfrei.

Ich beobachte gerne Menschen, frage mich immer was sie bewegt, warum sie sich in verschiedenen Situationen so & so verhalten. Mein Leben war leider nicht sehr leicht bis heute nicht ich hatte viele Auf & Abs bei mir wirkt sich das dann sehr oft auf mein Gewicht aus. Mein Cousin sagte einmal zu mir, dass er kein krasseres Jojo wie mich kennt, einmal bin ich ganz dünn, einmal ganz normal & einmal richtig dick.

Ich weiß wie es ist, wenn man 65kg wiegt, wenn man auch mal auf die 80 zu geht & ebenso wie es ist, wenn man die 120kg Marke knackt. Und eins macht mich doch etwas traurig & gleichzeitig auch wütend, denn als wir da so gestern weg waren & ich in einem Gewölbekeller saß & erstmal alles beobachtete, da sah ich die Oberflächlichkeit der Menschen mal wieder aus der besten Perspektive. Aktuell bin ich durch viele Umstände, eine ganz schwierige Zeit die ich durchlebt habe wirklich nicht dünn & bekomme es auch derzeit nicht wirklich runter, aber eins ist mir sowas von klar, der Mensch ändert sich nicht nur sein Aussehen.

Es ist traurig zu sehen, dass wir Menschen uns davon so beeinflussen lassen, dass nur noch das Aussehen & dies billige Oberflächlichkeit zählt. Um was geht es in unserer Gesellschaft noch? Die Möglichkeiten stehen allen offen. Das Internet verblendet unsere Sicht auf das was wir haben. Und leider gibt es ja immmmmmer was besseres & schöneres.

Da bin ich ins grübeln gekommen, denn ich bin zwar dick, aber wirklich nicht unattraktiv. Nicht, dass ihr es falsch versteht aber ist doch seltsam, denn als ich 65kg gewogen hab da konnte ich mir vor Blicken & Handynummer, Anfragen übers Internet & Facebook nicht retten & auf einmal sieht man anders aus und gleich ist man Abgestempelt.

Schlimm, dass es nicht mehr um das geht was wirklich wichtig ist um den Charakter, das Herz hinter einem Menschen & die Einstellung die er hat. Denn alles wird einmal vergehen. Vielleicht regt es ja jemanden zum denken an. Mich auf jeden Fall nach gestern Abend.

Traurige Gesellschaft in der es nur noch um den nächsten Kick, nur noch um Sex & mit wem man in die Kiste springen kann. Was ist aus uns geworden? Seid gespannt, denn ich werde eine folge Blogbeitrag bringen, der wird sicher interessant sein!

Anbei ein paar Bilder als Jojo wie mein Cousin so schön sagt.